Google+

Blog

Die Deutschen und ihre Lieblingsmarken

7a63406de8Eine neue Studie in Bezug auf die Lieblingsmarken zeigt, was die Deutschen mögen

Im Auftrag der Agentur Punkt PR führte das Institut Ears and Eyes eine Studie durch, in der im September 2013 bis zu 1000 Frauen und Männer zu den Bereichen Technik, Mode, Kosmetik und Lebensmittel  befragt wurden, wobei auf die Wahrnehmung von Marken und Herstellern geachtet wurde.

Im Ergebnis zeigt sich, dass viele Konsumenten vermehrt  auf Produkte mit hoher Qualität setzen, welche am häufigsten mit Markenprodukten in Verbindung gebracht werden. Trotz allem steht immer noch das Preis-Leistungs-Verhältnis für die Konsumenten an erster Stelle, obwohl eine Vorliebe, teure Markenprodukte zu kaufen, deutlich spürbar ist.
Dies liegt vor allem daran, dass Markennamen den Kunden als Orientierung dienen, um bei dem vielfältigen Angebot an Produkten den Überblick zu behalten. Am stärksten geht die Neigung zu Markenprodukten in der Kategorie Technik (77%). Hinzu kommt jedoch, dass immer häufiger auf umweltbewusste Produktion geachtet wird.

Eine große Rolle spielt außerdem der Onlinehandel im Bereich Technik. So kauft bereits ein Drittel aller Technik-Konsumenten über das Internet. Im Vergleich dazu werden nur 4% der Kosmetikprodukte online gekauft und Lebensmitteln werden so gut wie gar nicht im Web erworben. In Sachen Mode kaufen immerhin 18% online ihre Waren, wobei 60% dabei auf die Marke achten.
Das Design und das Aussehen genießen stets oberste Priorität, obgleich vor allem Frauen immer häufiger auf „Fair Trade“- Produkte achten.

Parallel dazu werden Eigenmarken immer populärer, da sich deren Qualität nachweislich verbessert hat und selbst die Eigenmarke „Balea“ von „dm“ schafft es in die Top Ten. Wer die Studie genauer betrachtet, erkennt schnell, dass die beliebteste Kosmetikmarke trotzallem die gute, alte Nivea ist. Ebenso wird klar, dass zu den Lieblingsmarken der Deutschen „Apple“ und „Esprit“ zählen. Allerdings bezieht sich der Kauf bei „Esprit“ hauptsächlich auf Frauen, da sich bei Männern in dieser Branche kein festgelegter Favorit erkennen lässt. Auf Platz 3 ist die Technikmarke „Samsung“ vertreten.

Fazit: Den Markenwaren in Deutschland  wird großes Vertrauen zugesprochen, wobei auch andere Faktoren eine wichtige Rolle spielen, wie die Qualität, die Art der Produktion und die Geschichte hinter dem Produkt.

 

Weitere Infos finden Sie unter Ears and Eyes!

 

Beitragsbild: http://ugc4.mporatrons.com/custom_video_thumbnail/85907/standard_lieblingsmarke.jpg

http://www.2bahead.com/typo3temp/pics/7a63406de8.jpg

 

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • email
  • Print
  • Google Bookmarks
  • XING
  • Twitter
  • Facebook
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • LinkedIn
  • Technorati
  • Linkarena

This Post Has 0 Comments

Leave A Reply